Adobe FrameMaker: Suchen und Löschen leerer Absätze

Verschlagwortet mit , , , ,

Auch langjährige Anwender von Adobe FrameMaker vergessen mitunter, dass man mit kleinen Tricks und Kniffen jede Menge Zeit sparen kann. Wenn man zum Beispiel häufig Word-Dokumente in FrameMaker-Dateien umwandelt oder mittels Importieren, Kopieren und Einfügen HTML-Inhalte und andere Quellen in FrameMaker überführt, tauchen oft zahlreiche leere Absätze auf. Leerzeilen können dabei beispielsweise Seitenwechsel beeinflussen. Daher ist es immer sinnvoll, Absätze auf „leere Räume“ hin zu kontrollieren. Weiterlesen

Adobe FrameMaker Patch 11.0.2.

Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , ,

in FrameMaker Patch 11.0.2. wurden einige Fehler behoben sowie zahlreiche Erweiterungen und Verbesserungen berücksichtigt. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Änderungen, die Sie mit dem aktuellen Patch nutzen können. Weiterlesen

Redaktions- und Publikations-Workflow bei Unify GmbH & Co. KG

Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

Das Unternehmen Unify setzt bei der Erstellung seiner Dokumentationen auf das XML-Format DITA, das aufgrund der einfachen Strukturierung und des modularen Aufbaus für umfangreiche Dokumentationen besonders geeignet ist. Für die Bearbeitung ist Adobe FrameMaker im Einsatz, die Publikation im Online-Hilfe Format wird mittels WebWorks ePublisher ausgeführt. Weiterlesen

Einfaches Erstellen von Tabellen mit Adobe FrameMaker

Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

In MS Word kann zwar nahezu jeder eine Tabelle erstellen, doch diese erweisen sich häufig als nicht robust. Daher ist die Tabellenfunktion in Adobe FrameMaker seit Jahren eine der stärksten und wichtigsten Funktionen, vor allem für Anwender, die mit komplexen Büchern und Dokumenten arbeiten. Weiterlesen

Single-Source und Multichannel Publishing mit Adobe FrameMaker

Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

Seit mindestens 20 Jahren haben FrameMaker-Anwender die Möglichkeit, bedingten Text zu verwenden, um verschiedene, kundenspezifische Versionen aus einer SingleSource heraus zu erstellen. Weiterlesen

Richtige Softwareverteilung (Teil 2)

Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , ,

Seit dem ersten Teil unseres Beitrags Richtige Softwareverteilung im Juni 2012 hat sich viel getan. Daher stellen wir Ihnen nachfolgend die Möglichkeiten einer optimalen Softwareverteilung mit Adobe Application Manager Enterprise Edition vor. Weiterlesen

Finalyser für FrameMaker: Importierte Grafik

Verschlagwortet mit , , , , , ,

Die Anpassung von importierten Grafiken in Adobe FrameMaker gestaltet sich mitunter ein wenig kompliziert. Um Ihren Workflow zu optimieren, bietet Ihnen die Funktion Importierte Grafik der Plugin- und ExtendScript-Sammlung Finalyser die Möglichkeit, Ihre Grafiken im Handumdrehen zu bearbeiten. Weiterlesen

FrameMaker 11: Einfach zu strukturiertem Arbeiten wechseln

Verschlagwortet mit , , , , ,

Obwohl es sich herumgesprochen hat, dass die Nutzung strukturierter Inhalte zahlreiche Vorteile hat, scheuen viele Unternehmen davor zurück, auf strukturiertes Arbeiten umzustellen. Die Überlegung, dass nun alle bestehenden Dokumentationen Schritt für Schritt konvertiert werden müssten, deutet auf einen enormen Zeitaufwand hin. Da Unternehmen in diesem Fall fast mit einem Stillstand der Weiterentwicklung Technischer Dokumentationen rechnen, während Inhalte strukturiert und für Content-Management-Systeme bereitgestellt werden, gehen sie die Umstellung gar nicht erst an. In diesem Blogeintrag wird aufgezeigt, wie es möglich ist, in laufenden Prozessen die effektive Umstellung auf strukturiertes Arbeiten  umzusetzen. Weiterlesen

Gründe, um von FrameMaker 7.x auf FrameMaker 11 zu wechseln

Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

Einer der überzeugendsten Gründe für einen Wechsel zu FrameMaker 11 ist die Neugestaltung der Benutzeroberfläche, die die Einrichtung von Arbeitsbereichen und das Speichern von Menüplatzierungen vorsieht. Nahezu jedes Dokument oder Menü kann angedockt oder aus dem Arbeitsbereich gezogen werden. Weiterlesen

Jetzt von FrameMaker 7 auf FrameMaker 11 wechseln – Die Vorteile im Überblick

Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Zahlreiche FrameMaker Anwender verwenden immer noch die Versionen 7.x (7.0, 7.1, oder 7.2). Seit diesen Versionen aus den Jahren 2002, 2003 und 2005 wurde FrameMaker enorm weiterentwickelt. Für die überzeugten Anwender der Versionen 7.x bietet FrameMaker nach wie vor zahlreiche wegweisende Funktionen, sodass der Wechsel auf höhere Versionen oft verschoben wurde. Dennoch punktet der heutige FrameMaker 11 mit erweiterten Funktionalitäten und Vorteilen, die den Wechsel nahelegen. Nachfolgend sollen einige Beispiel genannt sein: Weiterlesen