WebWorks verbessert und beschleunigt seinen ePublisher – die Version 2019.1 ist da

Die führende Software für das Erzeugen von Online-/Hilfeformaten – WebWorks ePublisher – ist mit seiner neuesten Version weltweit erschienen. In der neuen Version 2019.1 gibt es einige Verbesserungen und Neuigkeiten…
ePublisher 2019

…und hier erfahren Sie alle Neuigkeiten der verbesserten Software.

Verbesserungen, die für das Format REVERB 2.0 gemacht wurden

  • Verbesserte Sicherheits-Einstellungen gegen XSS Hacker Angriffe. Jeglicher Inline Javascript Code wurde aus HTML-Dateien im Output entfernt. Damit kann Reverb 2.0 Output auch auf Web Servern mit den striktesten Sicherheits-Vorgaben veröffentlicht werden.
  • Das Scrollen und Darstellung des Outputs auf kleineren Mobilgeräten (iOS und Android) wurden verbessert.
  • Alle CSS- und Javascript-Dateien werden auf eine minimale Anzahl reduziert und die Größe der Dateien so klein wie möglich gehalten.
  • Gruppen-Namen werden für das aktuelle Projekt im Dokumenten-Manager im ePublisher Designer definiert. Ab dieser Version werden Gruppen-Namen jetzt in die Breadcrumbs integriert.
  • Die Related Topics am Ende jeder Seite benutzen jetzt Dropdown-Listen und können über SASS-Dateien umfangreich formatiert werden

Related Topics

  • Einstellungen sind jetzt getrennt für den Footer- und den Seitenbereich bezüglich „Publish Date“ und „Last Modified Date“ zu machen.

Published Date

  • Klicks auf client-seitige Suchergebnisse kann einen Eintrag in Google Analytics Report Area erzeugen (optional). Dieser Eintrag wird zusätzlich zu den vorhandenen Ereignis-Aufzeichnungen für jede Suche und Suchergebnisse gemacht.

Gemeinsame Verbesserungen in den Formaten REVERB und REVERB 2.0

  • Verbesserte Darstellung der Übersicht von Suchergebnissen sowohl in Reverb als auch in Reverb 2.0.
  • Verbesserte Erstellung des Suchindex beim Umgang mit außergewöhnlichen Begriffen mit nicht-alphanumerischen Zeichen (Satz- und Sonderzeichen).
  • Verbesserte Geschwindigkeit und geringerer Speicherbedarf bei allen REVERB und REVERB 2.0 Projekten.
  • Verbesserungen im Dialog „Bedingungen“ in den Zieleinstellungen: Die Funktion der „Bedingungen“ im Dialog Zieleinstellungen besitzt nun eine verbesserte Synchronisation beim Abgleich von gespeicherten Bedingungsnamen im Dokument mit den Namen in den Projektangaben.

Bedingen

  • Auf allen Plattformen zeigt sich eine verbesserte responsive Anpassung an die Gerätegröße.
  • FrameMaker 2019 32-Bit Support wurde bereits in der Version 2018.2 hinzugefügt, die 64-Bit Version wird noch nicht unterstützt.
  • Damit FrameMaker 2019 64-Bit mit WebWorks 2019 zusammenarbeiten kann, gilt es folgende Installation durchzuführen: FrameMaker 2019 64-Bit installieren und damit arbeiten – Finalyser 2019 ist in 64-Bit verfügbar. FrameMaker 2019 32-Bit installieren, die Version verwendet WebWorks automatisch im Hintergrund. WebWorks 2019.1 installieren, denn die Version greift automatisch auf FM 2019 32-Bit zu.

Der Support gilt für folgende Anwendungen und Output-Formate

  • Microsoft Word 2007, Wiki – MediaWiki, Wiki – MoinMoin, 2016.1-Format wurde von der Standard-Installation entfernt. Bei Bedarf kann ein separater Installer angefordert werden, bitte den Support für Details kontaktieren.
  • Adobe FrameMaker 12 wird ab der nächsten Ausgabe nicht mehr unterstützt.

Die Experten bei SQUIDDS haben schon die ersten Projekte mit ePublisher 2019.1 erstellt und Design-Projekte auf 2019.1 updated – es lohnt sich.

Presse – openPR

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>