HTML5 und AppToGo – für alle Geräte

Inzwischen gibt es verschiedene App-Stores, in denen zahlreiche Apps heruntergeladen und für den Offline-Betrieb genutzt werden können. Dabei ist das Erstellen unterschiedlicher Apps für die verschiedenen Betriebssysteme oft unerlässlich, sodass nicht nur die Programmierung, sondern auch die Anpassung spezifischer Apps häufig sehr kostspielig sind.

Mit einem optimierten Workflow können nicht nur jede Menge Zeit und Aufwand, sondern auch hohe Kosten vermieden werden. Indem bestehender Content genutzt wird, fällt die Erstellung gerätespezifischen Inhalts weg. Stattdessen lässt sich aus den Quelldaten in DITA, FM, Word oder aus einem CMS ohne Programmieraufwand zunächst responsiver HTML5-Output erzeugen. Dieser ist mit 3D PDF und Video-Integration im jeweiligen Browser auf allen Geräten darstellbar, benötigt jedoch eine Internetanbindung, um alle Inhalte laden zu können.

Um auch  die optimale Nutzung der Dokumentation im Offline-Betrieb zu gewährleisten, bietet sich die Umsetzung als App an. Dabei  wird einfach aus dem zuvor generierten HTML5-Output eine App erstellt, die sowohl hinsichtlich des Layouts als auch in Bezug auf die responsiven Aspekte der Online-Hilfe entspricht.

 

 

 

Der Vorteil gegenüber der Online-Hilfe besteht nicht nur in der Bereitstellung als Offline-Version der Dokumentationsinhalte, sondern auch in der einfachen Pflege. Sind Änderungen durchzuführen, werden diese einmalig in den Quelldaten eingepflegt. Anschließend können diese ohne Aufwand in den HTML5-Output und in die App übernommen werden.

 

 

Weitere Informationen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>