Blitzlicht: Taschenrechner für Experten

Ein Blogbeitrag von Christian Hammer – Nobit Solutions:

“Die technischen Daten zu den Wärmezählern eines unserer Kunden stehen in dessen mobiler Doku-App. Durchsuchbar und damit schnell im Zugriff. Auch die Formeln für die Berechnung von Rohrdurchflüssen und Wärmeenergiemengen stehen da. Natürlich abhängig vom Gerät und dem angestrebten Einsatzzweck. Alle nötigen Informationen auf einen Blick. Man muss nur noch rechnen!”

[Christian Hammer]

Spätestens jetzt fällt uns auf, dass mobile Geräte, besonders die heutigen Smartphones eine Vielzahl Funktionen bieten, die wir mitnutzen möchten, in der aktuellen Umgebung und nicht in separaten Apps. Wie können wir als Hersteller diese im Bedarfsfall mit einbinden?

Die Taschenlampe, die Kalenderfunktion für die Wartungstermine, ein Notizblock für Nachrichten an Kolleginnen, PayPal usw. und der Taschenrechner

“Wenn Sie schon mal die zugehörigen Formeln gesehen haben, wissen Sie, dass das noch nicht der Smartheit letzter Schluss sein kann. Viele griechische Buchstaben gemixt mit ein paar Symbolen und Zahlen.”

“Smart ist hier nicht, die Informationen einzeln anzubieten, also Daten, Formeln und Gerätetyp, sondern diese zu verheiraten… “

(Christian Hammer)

Lesen Sie – hier – wie wurde der Taschenrechner eingebunden, wie sieht nun die smarte Lösung aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.