Adobe FrameMaker 11: Strukturiertes Arbeiten wird zum Kinderspiel

Verschlagwortet mit , , , ,

In FrameMaker 11 wurden die Möglichkeiten des einfachen strukturieren Arbeitens enorm erweitert. So erleichtert es der Author-Modus ungemein, strukturierte Projekte auf übersichtliche Weise zu bearbeiten. In diesem Modus sind die Menüs auf die relevanten Funktionen verkürzt, sodass langes Suchen nach dem richtigen Menüpunkt entfällt. Dies gilt auch für die Quick Access Leiste am oberen Bildrand. Weiterlesen

Neue Möglichkeiten des strukturierten Arbeitens in FrameMaker 11

Verschlagwortet mit , , , , ,

Obwohl FrameMaker nach FrameBuilder und SGML (1991) mit XML im Jahr 2002 zu den ersten Authoring-Tools gehörte, das strukturiertes Arbeiten unterstützte, wurde es bislang vorrangig als reines Werkzeug zur Bucherstellung und Publikation betrachtet. FrameMaker bietet neben hervorragenden Layout- und Formatierungsfunktionen sowie ausgezeichneten Möglichkeiten der Dokumenterstellung auch eine robuste XML-Authoring-Schnittstelle und damit verbundene Funktionen. Dennoch wird FrameMaker in der XML-Community im Allgemeinen nicht ernsthaft als XML-Editor betrachtet. Mit der Veröffentlichung von FrameMaker 11 kann sich diese Einschätzung ändern. Weiterlesen