Bevorzugte Dokumentation bei Anwendern

Tags: , , , , , , , ,
Logo_ePublisher-Express_72

Befragt man Nutzer und Redakteure, welche Art von Dokumentationen sie bevorzugen, erhält man unterschiedliche Ergebnisse*. Während Redakteure zu 47,9% dynamischen Webinhalten den Vorrang geben, scheinen sich Anwender  größtenteils für das klassische PDF-Dokument zu entscheiden (47%). Weiterlesen

Redaktions- und Publikations-Workflow bei Unify GmbH & Co. KG

Tags: , , , , , , , , , ,

Das Unternehmen Unify setzt bei der Erstellung seiner Dokumentationen auf das XML-Format DITA, das aufgrund der einfachen Strukturierung und des modularen Aufbaus für umfangreiche Dokumentationen besonders geeignet ist. Für die Bearbeitung ist Adobe FrameMaker im Einsatz, die Publikation im Online-Hilfe Format wird mittels WebWorks ePublisher ausgeführt. Weiterlesen

Responsive Design und Responsive Publishing

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,
ausgabegeräte

Responsive Design ist ein mittlerweile gängiger Begriff für die Anpassung von Webinhalten an verschiedene Ausgabegeräte. Die Forderung nach responsive Design kann als Folge der zunehmenden Nutzung von mobilen Geräten verstanden werden kann. Dabei geht es nicht nur um die Möglichkeit, Webinhalte auf verschiedenen Geräten zu öffnen, sondern um die optimale Darstellung der Inhalte. Weiterlesen

FrameMaker 11: Einfach zu strukturiertem Arbeiten wechseln

Tags: , , , , , ,
fm_logo

Obwohl es sich herumgesprochen hat, dass die Nutzung strukturierter Inhalte zahlreiche Vorteile hat, scheuen viele Unternehmen davor zurück, auf strukturiertes Arbeiten umzustellen. Die Überlegung, dass nun alle bestehenden Dokumentationen Schritt für Schritt konvertiert werden müssten, deutet auf einen enormen Zeitaufwand hin. Da Unternehmen in diesem Fall fast mit einem Stillstand der Weiterentwicklung Technischer Dokumentationen rechnen, während Inhalte strukturiert und für Content-Management-Systeme bereitgestellt werden, gehen sie die Umstellung gar nicht erst an. In diesem Blogeintrag wird aufgezeigt, wie es möglich ist, in laufenden Prozessen die effektive Umstellung auf strukturiertes Arbeiten  umzusetzen. Weiterlesen

Mit WebWorks ePublisher den Aufwand für Technische Dokumentationen minimieren

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,
Logo_ePublisher-Express_72

Technische Dokumentationen werden im Allgemeinen sowohl für den Print- als auch für den Online-Bereich in verschiedenen Formaten benötigt. Um dabei den Zeit- und Kostenfaktor so gering wie möglich zu halten, empfiehlt sich die Erstellung der Dokumentation in einer einzigen Quelle sowie die Verwendung eines geeigneten Werkzeuges für das effiziente Publizieren in mehrere Ausgabeformate. Weiterlesen

Zehn Trends in der Technischen Dokumentation (Trends 6 bis 10)

Tags: , , ,
Adobe Produkte

6. Verbreitung von Multimedia-Kommunikation

Aufgrund der starken visuellen Prägung von sozialen Netzwerken und Videoplattformen, haben sich die Gewohnheiten der Nutzer inzwischen generationenübergreifend geändert. Die junge Generation legt Wert auf schnelle Abrufbarkeit, während ältere Menschen mitunter die leichte Anpassung von Schriftgrößen und ähnlichem zu schätzen wissen. In jedem Fall sind Online-Inhalte sehr gefragt: Weiterlesen

Zehn Trends in der Technischen Dokumentation (Trends 1 bis 5)

Tags: , , , , ,
adobe_logo

1. Einführen strukturierter Dokumente

Strukturierte Dokumente bieten jede Menge Vorteile. Hier sind vor allem die Wiederverwendbarkeit von Inhalten und die damit verbundene Kostenreduktion zu nennen. Zudem ist es hinsichtlich der Lokalisierung von Dokumentationen einfacher, referenzierte und schon einmal übersetzte Inhalte mehrfach zu verwenden. In strukturierten Dokumenten gibt es  außerdem eine Trennung von Template und Formatierung, sodass ein automatisierter Workflow optimal unterstützt wird. Weiterlesen

3D-Dokumentation bei Otto Bihler Maschinenfabrik

Tags: , , , , , ,
Otto Bihler setzt auf Reverb

Die Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH setzt auf digitale Technische Dokumentationen, die direkt am Gerät aufrufbar sind und den Bestellprozess von Ersatzteilen deutlich vereinfachen. Dabei vertraut Bihler den Lösungen von SQUIDDS. Weiterlesen