Adobe FrameMaker XML Author – Eine Teilmenge des FrameMaker 12

FrameMaker XML Author (FMXA) ist ein standardkonformer und vollständiger XML-Editor, in dem die Arbeit mit Standards wie DITA, S1000D ebenso möglich ist wie die Verwendung benutzerdefinierter XML-Strukturen mittels der passenden FrameMaker Schnittstelle.

Als Teilmenge von Adobe FrameMaker bietet FMXA alle Funktionen, die für die strukturierte Arbeit benötigt werden. Wer auf unstrukturierte FrameMaker Dokumente setzt, kann mit FMXA jedoch eher wenig anfangen, da zahlreiche Funktionen, die nur im unstrukturierten modus wichtig sind, im XML Author nicht enthalten sind. Dem entsprechend ist FMXA im Vergleich zum kompletten FrameMaker wesentlich günstiger und ist bereits für ca. 40 % des FM-Preises erhältlich.

Obwohl FMXA sozusagen eine abgespeckte Variante des FM ist, verfügt das Tool über alle benötigten Funktionen und kommt darüber hinaus mit einigen neuen Features, wie dem Smart-Katalog oder der schnellen Vorschau der DITAMap. Noch leistungsfähiger wird das Tool mit der MathML-Unterstützung und der verbesserten Verarbeitung von Leerzeichen. Dabei ist die Kompatibilität zwischen FrameMaker und XML Author stets gegeben, sodass strukturierte Dokumente, die in FM erstellt wurden ebenso mit FMXA zu bearbeiten sind wie umgekehrt.

Es gibt zwei Möglichkeiten der Verwendung von FM XML Author. Sie können es als separates Produkt kaufen, installieren und verwenden. Oder Sie nutzen FMXA innerhalb des FrameMaker-Produkts. Mit anderen Worten: Wenn Sie FM12 gekauft haben, verfügen Sie ebenfalls über FM XML Author als einem Modus des Produkts.

 

Haben Sie weitere Fragen zu den Möglichkeiten des FrameMaker XML Author? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an kontakt@squidds.de oder rufen Sie uns an unter 0911-21 53 47-0.

Informationen

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>