Adobe FrameMaker 11: Strukturiertes Arbeiten wird zum Kinderspiel

In FrameMaker 11 wurden die Möglichkeiten des einfachen strukturieren Arbeitens enorm erweitert. So erleichtert es der Author-Modus ungemein, strukturierte Projekte auf übersichtliche Weise zu bearbeiten. In diesem Modus sind die Menüs auf die relevanten Funktionen verkürzt, sodass langes Suchen nach dem richtigen Menüpunkt entfällt. Dies gilt auch für die Quick Access Leiste am oberen Bildrand.

 

Neben diesen Anpassungen wurde FrameMaker 11 um einige praktische Shortcuts erweitert: Ctrl+1 listet beispielsweise alle Elemente auf, deren Einfügen an der jeweiligen Cursorposition erlaubt ist. Drückt man die Ctrl-Taste direkt auf den Elementgrenzen, erhält man eine Übersicht über die Attribute des gewählten Elements.

 

 

Um in die XML-Ansicht zu gelangen, wählen Sie aus den möglichen Workplaces XML-Code-View aus. Die Ansicht entspricht der eines professionellen XML-Editors, sodass auch Anwender, die bislang andere Editoren nutzten, ohne Umstellung ihre XML-Dateien bearbeiten können. Zudem passen sich die  Strukturansicht und die verschiedenen Pods automatisch an die XML-Code-Ansicht an.

 

 

Um in der XML-Code-Ansicht eine neue Zeile einzufügen, genügt ein Klick in die entsprechende Stelle im Dokument. Daraufhin zeigt FrameMaker 11 die an dieser Stelle möglichen Elemente an. Nach Auswahl des gewünschten Elements wird dieses inklusive der schließenden Klammer eingefügt und zur Inhaltseingabe aufgefordert. Vor der weiteren Bearbeitung prüft FrameMaker 11 die Struktur und weist gegebenenfalls auf Fehler hin.

 

 

Wechselt man nun zurück in die Bearbeitungsansicht Author-View werden die Änderungen entsprechend umgerechnet und sofort angezeigt.

 

 

Weitere Informationen zur Arbeit mit FrameMaker 11 finden Sie auch hier.

2 Gedanken zu “Adobe FrameMaker 11: Strukturiertes Arbeiten wird zum Kinderspiel

  1. Pingback: Unstrukturierter FrameMaker 11 – Verwendung von Grafiken | WORKFLOWblog

  2. Pingback: FrameMaker 11: SmartInsert für gesteigerte Produktivität | WORKFLOWblog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>