Neues Release: WebWorks ePublisher 2012.2

Im aktuellen Release des WebWorks ePublisher wurden zahlreiche Verbesserungen vorgenommen, mit der sich die Anwendung des Programms noch einfacher gestaltet. So sieht die Vorschaufunktion nun keine Ausnahmen mehr für einzelne JavaScript-Elemente vor. In Bezug auf die optimale Gestaltung von Arbeitsabläufen ist die jetzt mögliche Unterstützung mehrerer simultaner AutoMap-Arbeitsplätze optimal.

Im Hinblick auf das WebWorks eigene Format REVERB war es zur Voransicht bislang nötig, das Projekt entweder online zu stellen oder den integrierten WebServer zu verwenden. In der neuen Version 2012.2 können Sie unter Verwendung eines Browsers Ihre Projekte ganz einfach offline am Desktop ansehen. Doch auch in allen anderen Browsern ist die Verwendung von REVERB verbessert worden: So kann nun überall problemlos die Facebook-Funktion „Like“ genutzt werden. Zudem wurde die Funktionalität der Vor- und Zurück-Buttons ebenso wie in WebWorks Help wiederhergestellt.

Darüber hinaus wurde das Problem, das sich bei der Skalierbarkeit von großen FrameMaker Dokumenten ergab, behoben. Wer bevorzugt MS Word verwendet, profitiert ebenfalls von den Verbesserungen in ePublisher 2012.2: So wird das Transit-Menü nun global für alle Nutzer installiert. Außerdem ist das Nachverfolgen von Links und Ähnlichem nun erheblich einfacher.

Weitere Informationen finden Sie auch auf unseren Produktseiten. Zur Ansicht der vollständigen Release Notes klicken Sie bitte hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>